Baby Wickeltische – Worauf es beim Kauf ankommt

Baby Wickeltische - Wickeltisch online kaufen

Die Auswahl an Wickeltischen könnte gewaltiger kaum sein.

Unser Wickeltische Test zeigt die besten Modelle im Vergleich…

Sowohl die Preis- als auch die Qualitätspanne ist riesig und so manch frisch gebackenes Elternpaar sucht nach dem richtigen Pfad in diesem Angebotsdschungel.

Wir nehmen Sie bei der Hand und zeigen, worauf Sie beim Kauf eines Wickeltisches achten sollten. Objektiv stellen wir die besten und beliebtesten Wickeltische vor, damit der Kauf nicht zum Reinfall für Sie wird.

Aktuelle TOP-Empfehlung:

> die Roba Bade-Wickel-Kombi im Testbericht (inkl. Sonderangebot)…

.

Wickeltisch ist nicht gleich Wickeltisch! In Sachen Preis, Funktionalität und Qualität bestehen große Unterschiede. Scheinbare Schnäppchen können schnell zum Desaster werden und überteuerte Baby Wickeltische entpuppen sich oft als Geldverschwendung.

Folgende Kriterien sollten Sie sich selbst und Ihrem Baby zuliebe beachten:

  1. Wickeltische mit viel Stoff haben sich als sehr unpraktisch erwiesen, da die Stoffe mit der Zeit unangenehme Gerüche aufnehmen, welche man kaum wieder herausbekommt. Auflagen, Abdeckungen, Fächer etc. sollten daher aus einem leicht zu reinigenden, glatten Material bestehen.
  2. Die Auflagefläche sollte nicht allzu weit über Schübe oder Fächer ragen, da die Benutzung dieser sonst schnell zur Tortur wird.
  3. Wir empfehlen Ihnen, von montierbaren Modellen Abstand zu nehmen bzw. sich den Erwerb genau zu überlegen. Weitaus praktischer sind “mobile” Wickeltische die auch ohne Befestigung solide auf dem Boden stehen.
  4. Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Modell keine scharfen Kanten oder spitze Ecken aufweist. Kanten und Ecken sollten entweder abgedeckt oder so versteckt sein, dass keinerlei Verletzungsgefahr für Ihr Baby besteht.
  5. Die Wickelauflage sollte aus hautfreundlichem Material bestehen. Billige Modelle oder Wickeltische aus Fernost bestehen  teilweise aus bedenklichen Stoffen. PU (Polyurethan) gilt hier als problemloses und zu empfehlendes Material. Machen Sie auch den Riechtest – alle Stoffe sollten neutral riechen. Flammschutzmittel und Weichmacher (z. B. Triphenylphosphat, Chlorparaffine) werden über die Haut aufgenommen und können krebserregend sein.
  6. Beachten Sie die Wickelhöhe. Diese sollte auf keinen Fall zu niedrig sein, da sich sonst recht schnell Rückenprobleme bemerkbar machen. Ca. 85 cm Wickelhöhe bei durchschnittlicher Körpergröße (165 – 170 cm) sind optimale “Arbeitsbedingungen”
  7. Die optimalen Abmessungen der Wickelfläche betragen 55 cm Tiefe und 70 cm Breite. Unverzichtbar sind auch die Seitenschutzränder, um Unfälle zu vermeiden. Achten Sie auch auf vorhandene Sicherheitszeichen, in etwa das GS-Zeichen.
  8. Vorsicht bei Babypuder und Pflegemittel: Babypuder kann lebensgefährlich sein, wenn es in die Atemwege gerät. Da das Puder nicht wasserlöslich ist, entsteht beim Einatmen Erstickungsgefahr. Babys sind wahre Energiebündel und wollen alles mögliche erforschen, daher gilt: Pflegeartikel niemals in Reichweite des Babys abstellen!

Die besten Wickeltische im -> Wickeltische Test…


> Babyphone mit Kamera…

> Babybetten Test…